Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil des zwischen dem Kunden und der Invit Travel GmbH (nachstehend „Invit Travel“, „Invit“ oder „weekend4two“) abgeschlossenen Vertrags über den Verkauf von Reisen, Packages oder die Erbringung anderweitiger Dienstleistungen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

2. Vertragsabschluss

Alle Angebote auf von Invit Travel auf weekend4two sind unverbindlich und stellen lediglich eine Aufforderung zur Offertenstellung dar. Invit Travel behält sich eine Änderung der Packages und Angebote jederzeit vor. Der Vertrag gilt erst als gültig zustande gekommen, wenn Invit Travel die Buchung bestätigt. Invit Travel hat nach der Buchungsanfrage bis zu einem Arbeitstag (24h) Zeit um eine Buchung zu bestätigen. Trifft eine Zahlung ein, obwohl Invit Travel die Buchung zurückweisen muss, so wird der eingegangene Betrag umgehend zurückerstattet.

3. Dienstleistungen Invit Travel

Invit Travel erbringt keine der angebotenen Leistungen, sondern handelt lediglich als Vermittler von Leistungen Dritter - diese sind ihrerseits zur korrekten Erfüllung verpflichtet. Invit Travel ist dafür besorgt, dass die Dienstleistungen von Dritten sorgfältig, fachgerecht und vereinbarungsgemäss erbracht werden.

4. Pflichten des Kunden

Der Kunde hat den vereinbarten Kaufpreis fristgerecht zu bezahlen (Vgl. Ziffer. 5).
Der Kunde ist selber dafür verantwortlich, dass er in adäquater Art und Weise (Bsp. Kleidung/Benehmen) auftritt. Wir garantieren keinen Einlass in Clubs, Hotels oder andere Lokalitäten, solange deren offiziellen Anforderungen nicht erfüllt sind. Der Kunde ist selber verantwortlich, solche Abklärungen zu treffen. Wird ihm der Eintritt aufgrund eigenen Verschuldens nicht gewährt, so besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder Minderung des Kaufpreises. Werden vor Ort zusätzliche Leistungen konsumiert, so müssen diese sogleich beglichen werden.
Die An- und Abreise ist, sofern keine anderen Abmachungen getroffen wurden, grundsätzlich vom Kunden selbst zu organisieren und zu planen. Die Angaben von Invit Travel sind ohne Gewähr. Invit Travel übernimmt keine Haftung oder anderweitige Pflichten aufgrund von Verspätungen, Anreiseschwierigkeiten oder anderweitigen anreisebedingten Unannehmlichkeiten.
Der Kunde ist für die korrekte Aufbewahrung von Gutscheinen, Buchungsbestätigungen oder weiteren Informationen verantwortlich.

5. Zahlungsbedingungen

Zahlungen sind sofort, spätestens jedoch innert der vorgegebenen Frist zu leisten. Massgebend ist der Zahlungseingang bei Invit Travel. Kann eine Zahlung nicht fristgerecht geleistet werden, so ist Invit Travel umgehend davon in Kenntnis zu setzen. Erfolgt die Zahlung nicht innert der vereinbarten Frist, so ist Invit Travel befugt, eine Buchung unter Kostenfolgen zu stornieren (Vgl. Ziff. 6).
Gerät der Schuldner in Schuldnerverzug, so ist die Invit Travel GmbH befugt, pro Mahnung zusätzlich bis zu CHF 100.- zu erheben. Weitere Kosten (Betreibungen, Vertretung durch Dritte, etc.) sind ausdrücklich vorbehalten.

6. Stornierung und Umbuchungen

Invit Travel ist bemüht, jede Buchung so kulant wie möglich zu behandeln. Rücktritte vom Vertrag und Stornierungen (beide nachfolgend Stornierung) sind bis 7 Tage vor der Anreise grundsätzlich kostenfrei möglich (abzgl. Umtriebsentschädigung von CHF 20.-). Wird im Package ein anderes Zeitfenster kommuniziert (unter Hinweise zum Partner), so gilt dieses Zeitfenster. Erfolgt die Stornierung kurzfristiger als 7 Tage vor der Anreise resp. die kommunizierte Frist, so ist grundsätzlich keine kostenfreie Stornierung mehr möglich und der gesamte Buchungspreis bleibt geschuldet resp. wird nicht rückerstattet.
Die Rückerstattung des Buchungsbetrages erfolgt jeweils innerhalb von 10 Werktagen, wobei jeweils eine Umtriebsentschädigung von CHF 20.- zurückbehalten wird.
Muss eine Buchung einseitig durch Invit Travel storniert werden, wird der Reisepreis vollumfänglich rückerstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
Falls eine bestätigte Buchung vom Kunden auf ein anderes Datum verschoben werden will, so bemüht sich Invit Travel, die Verschiebung möglichst ohne Kostenfolgen durchzuführen. Ist eine Umbuchung sehr kurzfristig (i.d.R. weniger als 7 Werktage vor der Anreise), so wird eine Verschiebung wie eine Stornierung behandelt (vereinbarter Buchungspreis trotzdem fällig, keine Rückerstattung möglich).

7. Gutscheine

Invit Travel stellt Gutscheine aus, welche der Kunde während einer vordefinierten Zeit (mind. ein Jahr) einlösen kann. Um einen Gutschein einzulösen muss der Gutscheincode Invit Travel bei der Buchung übermittelt werden. Ist der Gutscheincode unbekannt, so kann keine Einlösung erfolgen.
Ist die Einlösefrist von gekauften Gutscheinen abgelaufen, so werden diese auf Anfrage um jeweils ein Jahr verlängert. Gutscheine welche von Invit Travel im Rahmen von Promotionsaktionen ausgestellt werden (Promogutschein), werden von Invit Travel nicht verlängert. Alle Gutscheine verjähren fünf Jahre nach dem Kauf automatisch. Eine Verlängerung der Gutscheine wird lediglich per E-Mail bestätigt und es werden keine neuen Gutscheine ausgestellt. Bereits gekaufte Gutscheine bzw. offene Gutschriften werden in keinem Fall, auch nicht bei Angebotsänderungen, rückerstattet. Invit Travel behält sich Änderungen der Angebote jederzeit vor.
Der Kunde ist für die sorgfältige Aufbewahrung des Gutscheincodes verantwortlich. Invit Travel übernimmt keine Verantwortung für verlorene Codes respektive Gutscheine, welche von Dritten eingelöst werden, solange der Fehler nicht offensichtlich bei Invit Travel liegt. Die Beweispflicht obliegt dem Kunden.

8. Allgemeiner Haftungsauschluss

Invit Travel haftet nicht für Leistungen, welche Geschäftspartner nicht oder nur ungenügend erfüllen, es sei denn, es wurden im Angebot offensichtlich unwahre oder unrichtige Angaben gemacht, welche essentielle Bestandteile des Vertragsschlusses waren.
Invit Travel haftet nicht für Auswirkungen oder Einschränkungen, welche aufgrund höherer Gewalt oder nicht beeinflussbarer Dritter, in Kauf genommen werden müssen.
Generell gilt eine Haftungsobergrenze des vereinbarten Buchungspreis, mittelbarer Schaden wird nicht ersetzt.

9. Gewinnspiele und Verlosungen

Über Gewinnspiele und Verlosungen wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Invit Travel behält sich das Recht vor, Teilnahmebedingungen oder / und Teilnahmefristen jederzeit abzuändern.

10. Datenschutz

Kundendaten werden nur soweit nötig an die Erbringer des gewählten und gebuchten Pauschalangebotes weitergeben.
Angaben und Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht an unbeteiligte Dritte herausgegeben.

11. Salvatorische Klausel

Erweisen sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als ungültig und damit unwirksam, bleibt die Gültigkeit oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch unberührt. Die ungültigen Bestimmungen sind, in rechtlich zulässiger Weise, so auszulegen bzw. zu ersetzen, wie es dem angestrebten wirtschaftlichen Vertragszweck am ehesten entspricht.

12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar und der Gerichtsstand ist Bern (Schweiz).

Stand: März 2014