Ascona - Perle am Lago Maggiore

Ascona - Perle am Lago Maggiore

ab CHF 260.–für 2 Personen(ändern)
  • Preissicherheit Tieferen Preis gefunden? Wir bezahlen die Differenz! Mehr erfahren
Buchen und schenken
Das ***Albergo Carcani liegt an der schönen Seepromenade in Ascona am Ufer des Lago Maggiore. Geniessen Sie den herrlichen Blick auf den See und die umliegenden Berge.
  • Doppelzimmer mit Seesicht ohne Balkon im ***Albergo Carcani in Ascona
  • reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • gratis Wlan im gesamten Hotelbereich

Hinweise

Package

  • Check-in ab 15.00 Uhr
  • Check-out bis 11.00 Uhr
  • exklusive Kurtaxe
  • im Package ist kein Abendessen inklusive

Albergo Carcani

  • begrenzte Anzahl von Aussenparkplätzen für CHF 15.- pro Tag. Diese müssen im Voraus reserviert werden.

Beschreibung

Doppelzimmer Seesicht ohne Balkon

Doppelzimmer Seesicht ohne Balkon

Das Doppelzimmer Seesicht ohne Balkon hat eine Grösse von 24qm und liegt nach Süden mit direkter Sicht auf den See. Es ist ausgestattet mit Minibar und Klimaanlage, das Badezimmer hat eine grosszügige Dusche sowie Toilette. Alle Zimmer verfügen über Flatscreen-TV, Klimaanlage, Safe, Minibar und kostenloses WLAN.

***Albergo Carcani

***Albergo Carcani

Verweilen wo es am schönsten ist: das Albergo Carcani lockt zum "Dolce far niente" an das Ufer des Lago Maggiore im Tessin, der Sonnenstube der Schweiz. Das 3 Sterne Hotel an der Seepromenade in Ascona bietet 29 moderne Zimmer mit einzigartigem Ausblick. Der Asconeser Interior Designer Carlo Rampazzi hat dem Haus durch die einzigartigen Farbkombinationen mediterranes Flair verliehen. Unter seiner Federführung finden laufend kleinere Neugestaltungen statt. So präsentiert sich der Tea Room im eleganten silber-grau und auf der Sonnenterrasse sorgen aussergewöhnliche Tische sowie Palmen und Olivenbäumchen für "Italianità".

Ascona - Perle des Lago Maggiore

Ascona - Perle des Lago Maggiore

Palmen, Oleander, grüne Berge im Hintergrund, feine Sandstrände am Lago Maggiore und ein elitäres Flair erwarten Paare, wenn sie einen Kurzurlaub in Ascona buchen. Schriftsteller, Adelige und Industrielle machten Ascona einst zum Nobelort. Heute mischt sich diese Grandezza mit einem Hauch Gemütlichkeit. Paare flanieren über die Piazza Motta und erklimmen den Monte Verità. Ein Bus fährt hinauf auf den Monte Verità, den Berg der Wahrheit, auf dem heute ein Kongresszentrum steht und ein idyllischer Teegarten angelegt ist. Sportliche Paare können Asconas Hausberg aber auch locker in einer halben Stunde zu Fuss besteigen oder ein Mountainbike mitnehmen, das es in vielen Hotels in Ascona kostenlos auszuleihen gibt. So macht der Rückweg nach Erklimmen des Berges umso mehr Spass: beim aufregenden Bergabfahren vor malerischer Seekulisse. Die norddeutsche Adelige und Schriftstellerin Franziska zu Reventlow besuchte den Berg kurz nach der Jahrhundertwende genauso wie der spätere Literaturnobelpreisträger Hermann Hesse. Freikörperkultur sowie die Philosophie der Entsagung gehörten zu den damals glückselig machenden Lebenskonzepten. Frisch verliebte Paare finden auf dem grünen Berg zahlreiche verträumte Wanderwege. Sie können schliesslich oberhalb des Lago Maggiore bis in den Ortsteil Ronco Sopra wandern, wo der nicht minder berühmte Schriftstellerkollege Erich Maria Remarque lebte. Von Ascona über den Lago Maggiore fahren Paare zu den idyllischen Brissago-Inseln. Auf der grösseren der beiden ist rund um eine lichte und imposante Villa ein herrlicher botanischer Garten angelegt. Wie auf Asconas Hauptplatz Piazza Motta blühen hier Oleander und ragen Palmen in den blauen Himmel, ergänzt durch zahlreiche exotische Gewächse, die nach den Kontinenten ihrer Herkunft arrangiert sind. Einst hat der Industrielle Max Emden auf der Insel ein freizügiges, privilegiertes Leben geführt. Zu den Sehenswürdigkeiten von Ascona zählt das Museo Comunale d'Arte Moderna mit Werken von Paul Klee und Hermann Hesse. Fast alle Hotels in Ascona liegen so zentral, dass es nur wenige Gehminuten bis in die Innenstadt mit ihren edlen Juweliergeschäften sind. Hier können sich Paare gegenseitig mit wertvollen Kostbarkeiten beschenken und anschliessend einen Ausflug zu den Badestränden unternehmen.

Lage/Anreise