Unsere Erlebnisse sind wie gewohnt buchbar und insbesondere die Hotel-Restaurants und Spa's bleiben für Hotelgäste geöffnet. Vereinzelte Einschränkungen und Preisänderungen haben wir bei den Angeboten vermerkt. Mehr Infos

Ausflugsziele im Graubünden

Ausflugsziele im Graubünden

Nicht nur im Winter einen Besuch wert! Das Graubünden hat unendlich viele Gesichter - von wilder Natur über das authentische Dorfleben, bis hin zu modernster Ferienkultur - entdecke deinen Lieblingsplatz.

Es ist klar - der Kanton Graubünden kann mit seiner Fläche und seinen Bergen unzählige Winteraktivitäten anbieten. Ski- oder Snowboard fahren in einem der vielen Skigebiete, Winterwandern, Schneeschuhlaufen, Schlitteln, Langlaufen und vieles mehr. Doch nicht nur der Winter ist in Graubünden facettenreich. Hier gebe ich euch gerne einige von sehr vielen Ausflugtipps mit auf den Weg. 

Schweizerischer Nationalpark

Der erste Nationalpark der Alpen und Mitteleuropas ist bekannt für sein Reichtum an Alpentieren und Alpenpflanzen in fast unberührter Natur - Mit einer Fläche von 170 Quadratkilometer ist der Schweizerische Nationalpark das grösste Naturgebiet der Schweiz. Das Gebiet liegt im Engadin/Münstertal und umfasst alpines Gelände in Höhenlagen von 1'400 bis 3'200m ü. M. Dank vielen Wanderwegen, Naturlehrpfaden sowie Kinder- und Familienexkursionen ist es möglich den Nationalpark zu besuchen. Konsequenter Schutz der Natur (Bsp. Wanderwege dürfen nicht verlassen werden) macht es möglich Steinböcke, Gämsen, Murmeltiere, Bartgeier, Steinadler und unzählige weitere Tierarten im Freien zu beobachten. 

Muottas Muragl

Der Muottas Muragl ist ein Ausflugsberg mit einer Höhe von 2'453 m ü. M. in den Livigno Alpen. Er bietet einen atemberaubenden Ausblick über das Oberengadin sowie der Engadiner Seenplatte. Zu der Engadiner Seenplatte gehört der Silsersee, der Silvaplanersee und der St. Moritzsee. Es führt auf dem Berg ein Wanderweg mit ca. 400m Höhendifferent zur Segantinihütte auf dem Schafberg. 

auf dem Muottas Muragl auf dem Muottas Muragl

Erreichbar ist der Muottas Muragl zu Fuss oder mit der Standseilbahn von Punt Muragl (zwischen Samedan und Pontresina). Ps. die Standseilbahn "Muottas Muragl-Bahn" (MMB) ist die älteste Bergbahn im Engadin.

Bündner Herrschaft

Zuhause bei Heidi, Peter und dem Alpöhi -  in der "kleinen Gegend der grossen Weinen". Das milde Klima, der Föhn und die kalkreichen Böden sind für die vielen Rebstöcke Goldwert. Es handelt sich hier um eine 350 Hektare grosse Weinanbaufläche, welche eine beeindruckende Vielfalt an Qualität und Weinen hervorbringt. 

Die Schriftstellerin Johanna Spyri hat hier die Inspiration zu ihrem Erfolgsroman "Heidi" gefunden, während sie bei zahlreichen Aufenthalten in Jenins (eine von vier Gemeinden in der Bündner Herrschaft) in den Bann gezogen wurde. 

Auf ihre Kosten kommen in Jenins aber auch Fans von Tolkiens Mittelerde, Hobbits und Herr der Ringe. Im Greisinger Museum sind Kunst und Literatur sowie Sammlungsstücke jeglicher Art zu finden. Alle Räume bieten durch ihr Ambiente den Besuchern das Gefühl, sich in Mittelerde zu befinden.

Das Engadin

"Ein Tal zum Verlieben" - das Engadin ist ein Paradies für Sportler und Abenteurer, ein Ort der Inspiration und Ruhe, sowie ein Tal mit echter Natur und voller kultureller Schätze. 

Das Engadin ist eines der höchstgelegenen bewohnten Täler Europas und mehr als 80km lang. 

Altstadt Chur

Chur hat eine Siedlungsgeschichte von über 5'000 Jahren und ist somit die älteste Stadt der Schweiz - die malerische Altstadt ist "zweifelos", sagen die Graubündner, die schönste Stadt der Schweiz. Die Altstadt Chur ist verkehrsfrei und  sorgt mit den zahlreichen Boutiquen, Restaurants, Cafés, Bars, Museen und Galerien für ein mediterranes Flair.

die Altstadt Chur die Altstadt Chur

Folgt den roten Hinweisschildern durch die Stadt und entdeckt dadurch die schönsten Sehenswürdigkeiten, Plätze und Gassen. Sehenswürdig sind besonders das bischöfliche Schloss, die Kathedrale Sankt Mariä Himmelfahrt und die bestens erhaltenen Gebäude in der Altstadt.  

Rheinschlucht - Grand Canyon der Schweiz

Beim Flimser Bergsturz vor ca. 10'000 Jahren brachen 100'000 Millionen Kubikmeter Fels in die Tiefe. Der Vorderrhein wurde unter eine dicke Schuttmasse begraben und 25km See wurden aufgestaut. Mit der Zeit hat das Wasser einen Weg durch die Schuttmassen gefunden und die Rheinschlucht entstand. 

die Rheinschlucht  die Rheinschlucht 

Ein Wanderweg sowie Bike-Routen entlang des Rheins bieten die perfekte Ausgangslage um die Schlucht zu erkunden; picknicken, grillieren, Steinfiguren bauen, Füsse baden oder was euch gearde so einfällt. Adrenalin pur erlebt ihr beim River Rafting durch die wilden Schluchten.

Auszeit in einem Bündner Bergdorf 

Ausserhalb der bekannten Tourismusdestinationen, lohnt sich eine Reise in eines der charmanten Bergdörfer Graubündens. Der Kanton Graubünden zeigt sich als sehr vielfältig. Wo sonst spricht man im selben Kanton drei Sprachen...

Die verschiedenen Kulturen werden auch anhand der Bauten sichtbar: Schwarz gebrannte Holzbauten im Schangfigg, Sgraffito-geschmückte Häuser im Engadin und typische Walserhäuser in Vals sind absolut einzigartig. 

Bernina Express

Der einzigartige Panoramazug bringt euch vorbei an Gletschern, hinunter zu Palmen mitten durch das UNESCO Welterbe der Räthischen Bahn. 

Die spektakuläre Zugfahrt führt von Chur nach Tirano durch 55 Tunnels und über 196 Brücken, davon über den 65 Meter hohen Landwasserviadukt, das Wahrzeichen der Rhätischen Bahn und UNSECO Welterbe. 

UNESCO Welterbe - das Landwasserviadukt UNESCO Welterbe - das Landwasserviadukt

Während der Zugfahrt sind verschiedene Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wie die Montebello-Kurve mit Blick auf das Berninamassiv oder den Morteratsch-Gletscher, die drei Seen Lej Pitschen, Lej Nair und Lago Bianco, die Alp Grüm und das Kreisviadukt von Brusio. 

Caumasee

Auf Rätoromanisch wird der Caumasee "Lag la Cauma" genannt, was "See der Mittagsruhe" bedeutet. Der perfekte Ort, um zu Fuss oder mit dem Mountain Bike einen Abstecher zu machen. Er ist bekannt für seine auffallend türkisgrünen Farben und liegt in Flims. 

Es gibt viele verschiedene Wege auf die man den Caumasee geniessen kann: Mit dem Pedalo, auf dem Stand-up Paddle oder natürlich beim schwimmen. Auch andere Aktivitäten wie spazieren, wandern, Mountain biken, Volleyball spielen und Sonne tanken sind rund um den See möglich.

der Caumasee in Flims der Caumasee in Flims

Natürlich gibt es noch viele andere schöne Seen in Graubünden. Zum Beispiel der Crestasee, welcher sich nicht weit vom Caumasee entfernt befindet - ein kleiner Geheimtipp. 


Buche jetzt dein weekend4two in Graubünden!

Einzigartiges Wochenende zu zweit in Graubünden - weekend4two

Passende Erlebnisse zu diesem Artikel

Corina Oesch

Artikel von Corina Oesch von weekend4two

Corina ist die gute Seele des Büros. Sie schätzt die Zeit mit ihren Liebsten und ist ein kleiner Harry Potter Fanatiker.

Geschenk für jeden Anlass

Wertgutschein

Eine Geschenkbox für über 500 Erlebnisse!

Über 20 Designs. Mehr als 3 Jahre gültig. Swiss Made. Wert frei wählbar. Persönliche Grussbotschaft möglich. Versand in neutraler Verpackung.
Eine Geschenkbox für über 500 Erlebnisse!
Werktags vor 17 Uhr bestellt, am nächsten Tag im Briefkasten

Print@Home - sofort verschenken

Den Gutschein erhältst du umgehend per E-Mail (24/7) zum selber Ausdrucken.
Als PDF bestellen